Seite auswählen

Am Donnerstag, den 1. November 2018, um 19:30 Uhr, ist die Québecer Theater- und Romanautorin Evelyne de la Chenelière im Ratatouille (Ackerstraße 2, 10115 Berlin) zu Gast.


© Julie Artacho

Ihre Stücke wie Des fraises en janvier (Erdbeeren im Januar), Bashir Lazhar, Désordre public (Öffentliche Unordnung) und Septembre (12. September) machten sie bekannt. Heute zählt sie zu den renommiertesten Theaterautorinnen Kanadas. Ihre Stücke sind mehrfach ausgezeichnet, in viele Sprachen übersetzt, ins Deutsche von Dr. Gerda Poschmann-Reichenau, und wurden in zahlreichen Ländern gespielt. Bashir Lazhar wurde von Philippe Falardeau verfilmt und kam 2011 mit dem Titel Monsieur Lazhar in die Kinos. Auch hierzulande werden ihre Texte als Hörspiele produziert und auf die Bühne gebracht, wie Anfang November in Salzburg das Stück 12. September.
Neben mehr als 20 Theaterstücken hat Evelyne de la Chenelière 2011 den Roman La concordance des temps (Leméac) veröffentlicht. Auch für die Darstellung der Liebesgeschichte zwischen Pierre und Nicole hat die Autorin, wie oft in ihrem Schreiben, die Form des Monologs gewählt.

Am 1. November stellt Evelyne de la Chenelière eine Auswahl ihrer Theatertexte und La concordance des temps vor.

Einlass ist ab 19 Uhr, Veranstaltungsbeginn um 19:30 Uhr.
Die Veranstaltung findet auf Französisch und Deutsch statt.
Der Eintritt beträgt an der Abendkasse 8 €, ermäßigt 5 €.
Voranmeldung via: mail@bookandyou-ca.de

Präsentiert von quélesen.

Partner: